Risikolebensversicherung zwei Leben

Um seinen Ehe- und Geschäftspartner und sogar sein Kind abzusichern, wird oftmals eine Risikolebensversicherung abgeschlossen. Diese ist mit einer Versicherungssumme verbunden, die im Todesfall an den jeweils anderen ausgezahlt wird. In der Fachsprache bezeichnet man dies auch als verbundene oder Risikolebensversicherung zwei Leben. Mit Hilfe einer verbundenen Risikolebensversicherung ist der jeweils andere dazu in der Lage, offene Rechnungen zu tilgen, oder eine Verbindlichkeit zu begleichen, die einer etwas höheren Summe entspricht.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen Ihnen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl. 

Verbundene Leben 35-Jährige – Angebote für Nichtraucher laut test.de

Das sind die günstigsten verbundenen Risikolebensversicherungen als Verwaltungsfachangestellte/r:

  • CosmosDirekt CR-P1
    Hannoversche TP1N10 (Klassik)
    DLVAG L0PU (DL)
    WGV Basis/R2LN12
    Württembergische SBV Kompakt
    Credit Life TP17
    Hannoversche TP1-Plus N10 (Plus)
    Hannoversche TP1N (Klassik)
    Huk-Coburg RLVV Classic
    Dialog Risk-vario
    Interrisk AR4N XL
    Württembergische SPV Premium
    Dialog Risk-vario Premium
    Allianz LC0PU
    Zurich Deutscher Herold Risikoleben Basis
    Stuttgarter T 20
    Gothaer Plus TKN9M1
    Hannoversche TP1-Plus N (Plus)
    Huk-Coburg RLVV Premium
    Interrisk AR4N XXL

Die Arten der Risikolebensversicherungen

Risikolebensversicherung zwei Leben

Die Risikoversicherung ist bei den meisten Anbietern in zwei Formen erhältlich:

  • Verbundene Risikolebensversicherung
  • Restschuldversicherung

Nimmt der Versicherte einen Kredit auf, ist dieser meistens mit einer Restschuldversicherung verbunden, um im Todesfall die restlichen Zahlungen abzusichern. Die verbundene Risikolebensversicherung hingegen dient dazu, dass zwei bezugsberechtigte Personen sich gegenseitig absichern können. Die Versicherung leistet dann im Todesfall des einen die Zahlung an den anderen. Sinnvoll ist dieses Modell vor allem bei einem Haushalt, in dem es zwei Hauptverdiener gibt. Denn es werden im Grunde zwei Versicherungen abgeschlossen, in denen der jeweils andere als Empfänger eingetragen ist.

Jetzt Vergleich anfordern >

Verbundene Risikolebensversicherung ist im Verhältnis günstig

Ein sehr großer Vorteil der verbundene Lebensversicherung ist der, dass der Abschluss oftmals sehr viel günstiger ausfällt als bei einer anderen Hinterbliebenen-Absicherung. Der Grund hierfür besteht darin, dass die Versicherung im Ernstfall auch nur ein einziges Mal zahlen muss. An den jeweils anderen. Selbst wenn beide versicherten Personen zu Tode kommen, leistet die Versicherung nur einmal eine Zahlung an die Hinterbliebenen, im Bestfall die Kinder oder Erben.

Woran orientiert sich die Höhe der Beiträge

Die Beiträge zur Risikolebensversicherung orientieren sich an unterschiedlichen Faktoren. Diese sind:

  • Alter des Versicherten zum Zeitpunkt des Abschlusses
  • Laufzeit des Vertrages
  • Risiko im Beruf und Freizeit
  • Bildungsstand des Versicherten
  • Gesundheitliche Risiken
  • Höhe der Versicherungssumme

In Bezug auf die gesundheitlichen Risiken stellt die Versicherung bei der Antragstellung eine Gesundheitsprüfung an und bringt diverse Gesundheitsfragen im Antrag unter. Diese sollte der Versicherte so wahrheitsgemäß wie nur möglich beantworten, da bei einer verschwiegenen Krankheit keine Leistung erfolgt, sofern die Todesursache auf die verschwiegene Krankheit zurückzuführen ist. Wird bereits beim Antrag eine Krankheit festgestellt, wird diese meistens mittels Risikozuschlag reguliert.

Die Risikolebensversicherung im Vergleich

Die Stiftung Warentest unternahm zuletzt im Jahr 2013 eine Überprüfung der aktuellen Tarife und stellte als Modellkunde eine 34-jährige Dame zur Verfügung. Überprüft wurden sowohl Nichtraucher- als auch Rauchertarife. Dabei zeichnete sich deutlich ab, dass Raucher einen viel höheren Beitrag zahlen müssen. Die Versicherungssumme lag bei 150.000 Euro. Die besten Angebote im Test waren:

Nichtraucher:

  • CosmosDirekt (CR/Basis-Schutz) – 90-243 Euro
  • Huk24 (WB24) – 94-253 Euro
  • Europa (E-T2) – 96-240 Euro
  • WGV (Basis/R1) – 99-268 Euro
  • Asstel (AQ8PANR36/BasisSingle) – 108-174 Euro
  • Credit Life (TGNO13) – 112-350 Euro
  • Huk-Coburg (WB) – 114-271 Euro
  • MyLife (RN Basis) – 114-288 Euro
  • Europa (E-T2 Premium) – 115-288 Euro
  • CosmosDirekt (CRC/Comfort-Schutz) – 117-316 Euro
Jetzt Vergleich anfordern >

Raucher:

  • CosmosDirekt (BR/Basis-Schutz) – 207-559 Euro
  • Europa (E-T2) – 208-553 Euro
  • Interrisk (SR1-XL) – 227-555 Euro
  • WGV (Basis/R3) – 237-658 Euro
  • Interrisk (TR1-XL) – 247-603 Euro
  • Credit Life (TGRO13) – 248-669 Euro
  • Huk24 (WB24) – 248-577 Euro
  • Europa (E-T2 Premium) – 249-664 Euro
  • Interrisk (SR1-XXL) – 266-651 Euro
  • Ergo Direkt (P6A) – 268-670 Euro

Die Stiftung Warentest empfahl den Abschluss einer Risikolebensversicherung vor allem dann, wenn Hinterbliebene im Spiel sind. Sie sind durch den Abschluss auf der sicheren Seite. Für junge Familien ist eine verbundene Risikolebensversicherung also in jedem Fall zu empfehlen. Wichtige Informationen für Zeitsoldaten.

Aktueller Test von DISQ

Auch das Deutsche Institut für Service-Qualität erstellte eine Überprüfung der aktuellen Versicherungen. Getestet wurden insgesamt 15 Anbieter, inklusive Service- und Leistungsanalyse. Die Top-10 im Test waren:

  • Platz 1: Huk-Coburg
  • Platz 2: Gothaer
  • Platz 3: Zurich
  • Platz 4: Württembergische
  • Platz 5: Axa
  • Platz 6: Debeka
  • Platz 7: Allianz
  • Platz 8: Ergo
  • Platz 9: SV Sparkassenversicherung
  • Platz 10: HDI

In punkto Service ging die Axa in Führung, dicht gefolgt von der Gothaer Versicherung. Im Bereich Leistung kam auch hier die Huk-Coburg auf Platz 1, die Zurich auf Platz 2, die Gothaer auf Platz 3. Unter den Direktversicherern hatten die Asstel, Ergo Direkt und CosmosDirekt die Nase vorn.

Vorteile bei der Erbschaftssteuer

Eine verbundene Risikolebensversicherung bringt übrigens auch den immensen Vorteil mit sich, dass keinerlei Erbschaftssteuer für den jeweils Begünstigten anfällt, wenn die Zahlung der Risikolebensversicherung fällig wird. Auch dies ist meistens ein Grund für ihren Abschluss. Eheähnliche Gemeinschaften profitieren ebenfalls hiervon, da diese auch gesetzestechnisch nur einen geringen Freibetrag haben. Der Fiskus geht bei der Zahlung letzten Endes leer aus, da der Versicherungsnehmer gleichzeitig ein Bezugsberechtigter ist.

Guter Rat testet 5 Basistarife für Büroarbeiter (Nichtraucher)

  • Allianz Risiko-LV LOU Note: 1,3
  • Europa Versicherungen E-T2 Note: 1,3 – Testsieger
  • Deutsche Lebensversicherung LOU (DL) Note: 1,5
  • Hannoversche Leben Tarif T1N Note: 1,5
  • Continentale T2N Note: 1,6

Guter Rat testet 5 Premiumtarife für Büroarbeiter (Nichtraucher)

  • Bayerischer Versicherungsverband Tarif RU Note: 1,2 – Testsieger
  • Europa Versicherungen E-T2 Premium Note: 1,3
  • Continentale T2N Premium Note: 1,5
  • Hannoversche Leben Tarif T1N-Plus Note: 1,5
  • HUK-Coburg Risikolebensversicherung WP Note: 1,6

Sich gegenseitig zu versichern bringt nur Vorteile

Eine verbundene Risikolebensversicherung ist im Zweifelsfall immer die bessere Alternative. Besonders wenn es um eine hohe Versicherungssumme geht und man sich gegenseitig absichern möchte. Auch wird sie häufig als Risikolebensversicherung zwei Leben bezeichnet. Mit einer verbundenen Versicherung geht man zudem überflüssigen Zahlungen aus dem Weg, da der Staat von einer Auszahlung nicht profitiert. Allerdings ist es auch wichtig, den richtigen Versicherer zu erwischen. Diesen findet man jedoch sehr gut per Vergleich und Testbericht.

Jetzt Vergleich anfordern >