Risikolebensversicherung Zeitsoldaten

Gerade für Soldaten ist es wichtig, Hinterbliebene und die eigene Familie abzusichern, sofern finanzielle Verpflichtungen vorhanden sind. Von der Bundeswehr gibt es eine gewisse Absicherung, eine Risikolebensversicherung für Zeitsoldaten kann jedoch niemand ersetzen. Auch bei ihnen ist es ausschlaggebend, ob der Versicherte Nichtraucher ist, oder wie viele Jahre er noch bei der Bundeswehr arbeiten wird. Wir haben alles zum Thema Risikolebensversicherung und Zeitsoldaten für Sie zusammengefasst.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Warum der Abschluss sinnvoll ist

Auch Zeitsoldaten möchten mit ihrer Familie ein Haus kaufen, bauen oder andere Anschaffungen tätigen. Das Problem ist, dass der Versicherte durch seinen zeitweisen Einsatz im Ausland auch gewisse Risiken eingeht. Risiken, die ihn sein Leben kosten können. Für diesen Fall ist eine Risikolebensversicherung eine sinnvolle Absicherung, um sämtliche Verbindlichkeiten zu tilgen, wenn es zum Ernstfall kommt. Allerdings ist es für Zeitsoldaten lange nicht so einfach, an eine gute Versicherung zu gelangen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Grundsätzliche Absicherung für die Familie

Seit einigen Jahren gibt es eine Übereinkunft der Bundeswehr als auch der Versicherungswirtschaft. Diese gewährleistet einen garantierten Schutz der Angehörigen und des Soldaten selbst. Kommt es zu einem Auslandseinsatz, ist der Soldat umfassend geschützt, ebenso wie seine Familie. Es entsteht demzufolge keinerlei Versorgungslücke. Eine reguläre Absicherung mittels spezieller Angebote wäre für die meisten Soldaten nicht bezahlbar, da das Risiko praktisch nicht kalkulierbar und somit zu versichern ist.

Unterschied zu regulären Verträgen

Risikolebensversicherung Zeitsoldaten

Im Rahmen der Risikolebensversicherung gibt es daher seit ein paar Jahren die sogenannte Kriegsausschlussklausel. Sie wurde in Zusammenarbeit von diversen Lebensversicherern und dem Bundesministerium der Verteidigung entwickelt und beinhaltet spezielle Versicherungsbedingungen, die:

  • Leistungspflicht auf Auszahlung im Todesfall,
  • die Aufstellung eines Rückkaufswertes

ermöglichen. Die einzige Ausnahme besteht darin, sofern der Soldat ums Leben kommt, sofern er während unmittelbaren oder mittelbaren Ereignissen verstirbt, die nicht kriegerischer Natur entsprechen und an denen er nicht aktiv beteiligt war. Ein Beispiel hierfür ist der Soldat, der während einer Patrouille verstirbt, oder falls es zu einem Angriff während der Überwachung eines Materialnachschublagers oder eines Krankenhauses kommt. In diesen Fällen zahlt die Versicherung die vereinbarte Versicherungssumme aus. Nutzen Sie hier unseren Rechner.

Die Risikolebensversicherung im Vergleich

Die Stiftung Warentest unternahm zuletzt im Jahr 2013 eine Überprüfung der aktuellen Tarife in Bezug auf die Risikolebensversicherung. Damals standen vor allem die Tarife im Fokus, bei denen der Unisex-Tarif eingeführt wurde. Männer zahlten schon immer mehr als Frauen, seit Anfang 2013 darf bezüglich des Geschlechts jedoch kein Unterschied mehr gemacht werden. Die folgenden Versicherungen wurden von der Stiftung Warentest im Test 2013 empfohlen:

Der Modellkunde war 34 Jahre alt, die Beiträge beziehen sich auf den Minimal- und Maximalbeitrag. Abhängig ist die Höhe davon, ob der Versicherte beispielsweise Raucher- oder Nichtraucher ist und ob er einen riskanten Beruf ausübt. Bei Berufs- und Zeitsoldaten tendiert die Prämienhöhe jedoch eher in Richtung Maximalbetrag. Um sich gegen eine drohende Dienstunfähigkeit abzusichern, sollte über eine Dienstunfähigkeitsversicherung des DBwV nachgedacht werden. Sinnvoll ist die Erweiterung des Versicherungsschutzes mit einer privaten Altersvorsorge oder Unfallversicherung.

Jetzt Vergleich anfordern >

Risikolebensversicherung für Beamte

Da Zeitsoldaten auch immer beihilfeberechtigt sind, können diese sich auch sehr gut im Bereich der Risikolebensversicherungen für Beamte umsehen. Focus Money untersuchte 2014 die Beamtentarife, aufgeteilt nach Service- und Direktversicherer:

Filialversicherer:

  • Platz 1: Canada Life
  • Platz 2: WWK
  • Platz 3: Interrisk
  • Platz 4: Allianz

Direktversicherer:

  • Platz 1: Europa Versicherungen
  • Platz 2: Asstel
  • Platz 3: Cosmos Direkt
  • Platz 4: WGV

Für die jeweiligen Tarife wurde ein Justizvollzugsangestellter als auch eine Grundschullehrerin als Modellkunde zur Rate gezogen. Bei Zeitsoldaten kann es sein, dass die Versicherungen andere Angebote machen. Ein Vergleich lohnt sich.

Laut Focus Money sind folgende Risikoversicherer für Beamte sehr gut geeignet:

AnbieterTarifBewertung
Serviceanbieter
AllianzRisikoLebensversicherung Plus (LC0)hervorragend
Canada LifeRisikoleben Optimalsehr gut
ContinentaleT2 Premiumsehr gut
Direktversicherer
EuropaE-T2 Premiumhervorragend
CosmosDirektComfort-Schutzsehr gut
HUK24WP24 sehr gut

Mehr zu den Tariftest auch unter https://www.risikolebensversicherung-testbericht.de/top-10-tarife/.

Nicht nur sinnvoll für junge Familien

Der Abschluss einer Risikolebensversicherung ist für Soldaten generell wichtig, speziell wenn sie sich als Zeitsoldat womöglich für mehrere Jahre ins Ausland begeben. Die Bundeswehr hat gemeinsam mit der Regierung eine gute Methode entwickelt, um Soldaten grundsätzlich abzusichern. Doch auch auf regulärer Ebene ist es möglich, eine Risikolebensversicherung zu erhalten. Allerdings sind hierbei Kriterien wie Nichtraucher oder Raucher eher das geringste Risiko, welches die Versicherung absichern muss. Generell muss bei einer Lebensversicherung mit einem Aufschlag gerechnet werden.

Jetzt Vergleich anfordern >