Risikolebensversicherung Kosten Monat

Im Falle des Todes kann eine Risikolebensversicherung die Angehörigen des Verstorbenen finanziell absichern. Diese Lebensversicherung kann relativ geringe Kosten vorweisen. Je nach Leistung kann eine Versicherung in der Risikovorsorge schon unter 100 Euro für eine Versicherungssumme von 150.000 Euro im Jahr kosten. Um zwischen den vielen angebotenen Versicherungen zu wählen, ist ein Vergleich der einzelnen Anbieter und Tarifen sehr sinnvoll.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Risikolebensversicherung Kosten und Kalkulation im  Monat

Risikolebensversicherung Kosten Monat

Der Beitrag bemisst sich unter anderen am Gesundheitszustand sowie Vorerkrankung des Kunden und ob es sich bei dem Versicherten um einen Raucher oder Nichtraucher handelt sowie am Alter und an der Versicherungssumme, die im Todesfall an die Hinterbliebenen ausgezahlt werden soll. Vor dem Abschluss einer Lebensversicherung führt der Versicherer eine Gesundheitsprüfung mit dem Kunden durch und kalkuliert so die jährlichen Beiträge. Machen Sie hier den Vergleich.

Jetzt vergleichen

Kostenvergleich für eine Risikolebensversicherung

Alter/Deckungssumme 50.000Euro 100.000 Euro 200.000 Euro
30Jahre 7 Euro 18 Euro Raucher 14 Euro 35 Euro für Raucher 28 Euro 35 Euro für Raucher
40 Jahre 10 Euro 25 Euro für Raucher 19 Euro 50 Euro für Raucher 38 Euro 99 Euro für Raucher
50 Jahre 14 Euro27 Euro für Raucher 28 Euro 76 Euro für Raucher 55 Euro151 für Raucher
60 Jahre 22 Euro43 Euro für Raucher 43 Euro 85 Euro für Raucher 85 Euro169 Euro für Raucher

Trotz Erhöhung der Beiträge auch eine gute Altersvorsorge in 2016

Vor allem für eine junge Familie lohnt sich die Lebensversicherung nach wie vor. Einige Versicherer bieten auch Rabatte für Familien mit Kindern an. Stirbt der Hauptverdiener sind die Hinterbliebene gut abgesichert und fallen somit nicht in ein finanzielles Loch. Experten raten nicht nur Testergebnisse zu studieren, sondern auch einen persönlichen online Vergleich zu machen und vielleicht sogar einen Makler aufzusuchen. Hier gelangen Sie zu den Testergebnisse aus 2016.

Weitere wichtige Versicherungen sowie Sparmöglichkeiten für Familien

Heutzutage etwas anzusparen ist recht schwierig. Um dennoch ein bisschen Geld beiseite legen zu könne, lohnt sich ein Tagesgeldkonto. Hier kann jederzeit auf das Geld zugegriffen werden, aber es gibt mehr Zinsen als auf ein Girokonto. Eine Alternative zur Risikolebensversicherung ist die Kapitallebensversicherung. Hier wird das Geld bei Eintritt in die Rente sowie im Falle des Todes ausgezahlt. Junge Familien wollen häufig ein Eigenheim besitzen. Informieren Sie sich über die richtige Baufinanzierung.

Wichtige Zusatzversicherungen:

  • Hausratversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Unfallversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Kfz-Versicherung

Wie hoch sind die monatlichen Kosten einer Risikolebensversicherung

Die Kosten einer Risikolebensversicherung sind immer abhängig von den gewünschten Leistungen des Versicherungsnehmers. Die Beiträge belaufen sich zwischen 100 Euro und 500 Euro im Jahr. Somit gibt es Risikotarife schon ab acht Euro monatlich. Die persönlichen Wünsche und Voraussetzungen des Versicherten sowie die Leistungsstärke und Zuverlässigkeit der Anbieter spielen gleichermaßen eine Rolle. Aber auch die Vertragslaufzeit und die Deckungssumme nehmen entscheidenden Einfluss auf den Preis einer Risikoversicherung. Hier geht es zum Rechner der Risikolebensversicherung. Mehr zum Thema Risikoversicherung beim Bergsport hier. 

Risikozuschläge bei gefährlichen Berufen auch in 2015

Personen, die einen gefährlichen Beruf ausüben oder kritische Hobbys betreiben, müssen mit Risikozuschlägen rechnen. Bei einer Risikolebensversicherung gilt immer, wer eine geringe Lebenserwartung hat, muss mit höheren Beiträgen im Jahr rechnen. Dennoch ist die Lebensversicherung nach wie vor die beliebteste und günstigste Altersvorsorge für junge Familien.

Tipp: Ehepartner, Lebenspartner oder auch Geschäftspartner sollten sich für die Risikolebensversicherung auf verbundene Leben entscheiden. Hier können zwei Personen gleichzeitig abgesichert werden und es kann Geld gespart werden, da diese günstiger ist, als wenn zwei einzelne Verträge abgeschlossen werden.

Unisex-Tarife: Vor- und Nachteil

Im Dezember 2012 wurden die Unisex-Tarife eingeführt. Das bedeutet, Frauen und Männer zahlen zu gleichen Anteilen in eine Versicherung. Bei Frauen liegt die Lebenserwartung höher als bei Männern. Aus diesem Grund mussten sie deutlich geringere Beiträge für eine Risikolebensversicherung zahlen. Den Versicherungsanbieter ist schlicht weg untersagt, bei der Berechnung der Kosten Unterschiede zwischen den Geschlechtern zu machen, so entschied der europäische Gerichtshof 2011

Jetzt vergleichen

Kritik der Verbraucherschützer beim Hauskredit

Stiftung Warentest und andere kritisieren, dass Frauen bis zu 31 Prozent mehr in eine Risikolebensversicherung investieren müssen als vor Dezember 2012. Für Männer kostet die Versicherung im Schnitt neun Prozent weniger. Anstatt die Beiträge an den geringeren Kosten der Frauen anzupassen, kalkulieren die Versicherer nach der Lebenserwartung der Männer. Trotz dieser Kritik sagen die Verbraucherschützer auch, dass eine Lebensversicherung nach wie vor sinnvoll ist.

Überschussbeteiligung kann Kosten dauerhaft senken

Neben dem Alter oder ob jemand Raucher oder Nichtraucher ist, sollte ein weiterer Fakt eine wichtige Rolle spielen. Die Kosten für eine Risikolebensversicherung können sich noch weiter reduzieren, wenn der Kunde sich für einen Versicherer entscheidet, der Überschüsse erwirtschaftet. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Überschussbeteiligung für den Kunden zu nutzen.

Zwei Möglichkeiten der Überschussbeteiligung bei Kapitallebensversicherung

Zum einen zahlen einige Anbieter die Überschüsse an den Versicherten aus. Zum anderen können die Kosten in die Beiträge verrechnet werden. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor-und Nachteile. Die Beitragsverrechnung führt zur regelmäßigen Kostensenkung für die Versicherten. Der Todesfallbonus ist eine weitere Form der Überschussbeteiligung. Im Fall des Todes erhöht die Versicherung die Leistungen des Versicherten.

Risikolebensversicherung: Kosten steuerlich absetzbar

Die Kosten für eine Risikolebensversicherung sind steuerlich absetzbar. Wer im Einkommensteuergesetz nachschaut, stellt fest, dass nach§ 10 EStG Beiträge einer Risikolebensversicherung, die nur für den Todesfall Leistungen vorsieht, steuerlich absetzbar sind. In der Steuerklärung werden die Kosten als Sonderausgaben geltend gemacht, aber nur im bestimmten Umfang von 1.900 Euro. Ähnliches gilt auch für andere Versicherungen aus dem Bereich der Altersvorsorge.

Im Fall des Todes greift die Erbschaftssteuer bei der Lebensversicherung

Auch die Hinterbliebenen müssen sich mit der Steuer in Bezug auf die Risikolebensversicherung auseinandersetzen, da es hierbei einiges zu beachten gibt. Kommt es zur Todesfallleistung, ist es gut, die wichtigsten Fakten rund um die Erbschaftssteuer zu kennen. Ist die versicherte Person gleichzeitig Versicherungsnehmer, fällt der Ertrag aus der Versicherung in den Nachlass und somit in den Bereich der Erbschaftssteuer. Werden Freibeträge überschritten, muss der Überschuss an das Finanzamt gezahlt werden.

Umgehung der Erbschaftssteuer bei der Risikokostenversicherung

Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner erhalten einen recht hohen Freibetrag von 500.000 Euro. Kinder bekommen 400.000 Euro. Wohingegen Verlobte, Geschäftspartner oder andere begünstigte Personen nur 20.000 Euro an Freibeträgen erhalten. Es existiert eine Variante, wodurch die Erbschaftssteuer umgangen werden kann. Ist der Bezugsberechtigte zugleich Versicherungsnehmer der Risikolebensversicherung, kann die Erbschaftssteuer gespart werden.

Bezugsberechtigte sollte gleichzeitig Versicherungsnehmer sein

Ist der Leistungsempfänger gleichzeitig der Beitragszahler, ist die Auszahlung steuerfrei. Ebenso verhält es sich, wenn die versicherte Person stirbt. Im Fall des Todes ist die Kapitalauszahlung aus der Risikolebensversicherung für den Leistungsbezieher steuerfrei. Wichtig ist, dass die versicherte Person vorher schriftlich um Erlaubnis gefragt wird. Ist die Zustimmung erfolgt, kann die Entscheidung ausschließlich nur seitens des Versicherungsnehmers bzw. Beitragszahler und nicht von der Person, auf die, die Versicherung abgeschlossen wurde, rückgängig gemacht werden.

Jetzt vergleichen

Wirtschaftliche Kostenverhältnisse mit einbeziehen

In den meisten Fällen empfehlen sowohl Ratgeber als auch Experten aus Wirtschaft und Finanzen eine Deckungssumme zwischen 100.000 und 150.000 Euro zu wählen. Es gilt die Angehörigen mit dieser Leistung bedarfsgerecht abzusichern. Laufende Kredite für ein Eigenheim oder ein Auto sollten abgedeckt sein. Auch Darlehen müssen damit beglichen werden können. Bei der Berechnung empfehlt es sich das Bruttojahreseinkommen mal fünf zu nehmen. Je höher die Summe, desto besser auch der Versicherungsschutz.

Kostenfaktoren 2016

Zunächst legen die Wunschleistungen sowie die Gesellschaften die Kosten für eine Risikolebensversicherung fest. Mittlerweile verlange alle Unternehmen eine Gesundheitsprüfung. Diese entscheidet letztendlich über die Höhe der monatlichen Kosten, da zum Beispiel Vorerkrankungen sowie gesundheitliche Beschwerden die Risikokalkulation teurer werden lässt. Ob der Antragsteller raucht oder einen riskanten Sport ausübt spielt ebenso eine entscheidende Rolle.

Kostenberechnungen für Studenten und Azubis

Junge Menschen, wie Auszubildende oder Studenten denken kaum an den Abschluss einer Risikolebensversicherung. Zum einen ist das finanzielle Budget zu gering und zum anderen haben die wenigsten schon Kinder oder sind verheiratet. Außerdem wird diese Versicherung häufig vom Hauptverdiener einer Familie abgeschlossen. Dennoch gibt es mittlerweile viele, die sich in Ausbildung befinden und schon in einem ehe-ähnlichen Verhältnis leben und einen Partner oder gar ein Kind abzusichern haben. In solchen Fällen kann eine Risikolebensversicherung zur Absicherung der Familie auch in sehr jungen Jahren sinnvoll sein.

Trotz Erhöhung der Kostensätze, sehr gut

Die Lebensversicherung hat immer noch hohe Renditen zu bieten. Die Europa Versicherung besitzt sehr gute Konditionen für ihre Kunden. Die Versicherten zahlen dafür recht geringe Beiträge. Die Deckungssumme sollte mindestens auf 100.000 Euro festgesetzt werden. Sie erhalten hier die Möglichkeit für Ihre Familie die besten und günstigsten Anbieter miteinander zu vergleichen.

Kostenloser online Vergleich

Ratingagenturen sowie Verbraucherinstitute veröffentlichen regelmäßig in ihren entsprechenden Magazinen die aktuellen Testergebnisse ihrer großen Vergleiche. Es ist sinnvoll vor Abschluss einer Police sich die besten Anbieter genau anzuschauen. Dennoch muss bedacht werden, dass diese Ergebnisse auf Modellkunden basieren, die keine Vorerkrankungen oder aktuelle Gesundheitliche Probleme aufweisen. Aus diesem Grund ist es für jeden Interessenten einer Risikolebensversicherung sinnvoll einen persönlichen Vergleich online durchzuführen.

Schritt für Schritt problemlos zur kostenlosen Beratung

Dieser ist kostenlos und unverbindlich. Im ersten Schritt müssen ein paar Daten eingegeben werden. Wichtig ist die passende Versicherungssumme zu wählen und im zweiten Schritt werden einem die günstigsten Anbieter und deren Produkte aufgelistet. Im Anschluss werden diese miteinander verglichen und der Kunde bekommt die Möglichkeit für die interessantesten Angebote kostenlos eine Beratung durch einen Experten zu erhalten.

Risikolebensversicherungen Kostenvergleich 2015 / 2016

Vor Vertragsabschluss einer Risikolebensversicherung müssen viele wichtige Faktoren berücksichtigt werden. Alter, Versicherungssumme, Gesundheitszustand und Raucher oder Nichtraucher sind nur einige Dinge, die letztendlich entscheidend für die Kosten eine Risikolebensversicherung sind. Eine Lebensversicherung ist schon für Nichtraucher unter 100 Euro im Jahr mit einer Versicherungssumme von 150.000 Euro zu bekommen. Ein persönlicher Vergleich der Risikolebensversicherung Kosten, hinsichtlich Preis-Leistung, der Versicherungen ist unerlässlich. Hier geht es zum Rechner.

Jetzt vergleichen
Verweise: